Back to top

Servomotoren werden in zahlreichen Märkten für den Antrieb von Maschinen, Geräten, Robotern und anderen Anwendungen der industriellen Automatisierung eingesetzt. In diesem Blog geht es um die fünf Hauptelemente eines herkömmlichen bürstenlosen DC-Servomotors: Rotor, Stator, Lager, Rückführung und Gehäuse.

Jeder Maschinenkonstrukteur möchte die bestmögliche Leistung liefern. Besonders in der heutigen Lebensmittel- und Getränkeindustrie bedeutet der Druck nach optimalem Durchsatz und Qualität, dass jeder OEM bestrebt ist, neue Systeme zu entwickeln, die die allerbesten sind.

Kollmorgen stellt Jahr für Jahr immer mehr weibliche Beschäftigte ein, was unsere gesamte Sichtweise deutlich erweitert. Alle sind sich einig, dass Diversität die Innovation fördert, und diese Werte gelten für unser Unternehmen auf sämtlichen Ebenen.

Wir leben in einer digitalen Welt. Die Verbraucher im E-Commerce erwarten eine schnellere und flexiblere Lieferung als noch vor einigen Jahren. Deshalb müssen Unternehmen, Einzelhändler und ihre Lagerdienstleister neue Wege finden, um Waren schnell und präzise zu bewegen, zu lagern und zu versenden. Bedenkt man zusätzlich den vielerorts akuten Arbeitskräftemangel, ergeben sich klare Argumente für automatisierte Lösungen zur Bewältigung der unzähligen Herausforderungen.

Wenn Sie sich über Servomotoren und Servosysteme informieren, werden Sie wahrscheinlich auf den Begriff „geschlossener Regelkreis“ stoßen. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, was das bedeutet und wie es funktioniert, sind Sie hier genau richtig. Lassen Sie uns einige der am häufigsten gestellten Fragen durchgehen.

Bei der Entwicklung von Robotergelenken müssen fast immer Trade-offs eingegangen werden. Aber muss das so sein? Schauen wir uns die drei häufigsten Kompromisse an.

Wenn Sie nach präziser Bewegung mit einem einfachen Setup suchen, sollten Schrittmotoren bei der Konstruktion oder Aufrüstung einer Maschine Ihre erste Wahl sein.

Um das Beste aus Ihrem Schrittmotor herauszuholen, müssen Sie ihn mit dem richtigen Antrieb kombinieren. Es gibt drei entscheidende Elemente, die Sie bei Ihrer Auswahl berücksichtigen sollten: Spannung, Stromstärke und Induktivität. Jedes dieser Elemente spielt eine wichtige Rolle bei der Leistung eines Motors. Werden diese Parameter nicht berücksichtigt, kann dies zu einer schlechten Leistung führen oder sogar dazu, dass der Motor überhitzt und ausfällt – mit der Folge, dass Produktionszeit verloren geht und die Wartungskosten steigen.

Raketen werden unter den anspruchsvollsten Bedingungen eingesetzt. Beim Durchqueren der Erdatmosphäre und aufgrund der hohen Geschwindigkeit, mit der die Rakete unterwegs ist, kann es zu massiven Wärmeströmen kommen. Bei Geschwindigkeiten von über 10.000 Kilometern pro Stunde benötigen sie Komponenten, die unter diesen Bedingungen zuverlässig und präzise arbeiten. Darüber hinaus muss die Technologie, die diese Flugkörper antreibt, aufgrund der höheren Leistungsanforderungen, mehr Drehmoment und Leistung im Verhältnis zum Gewicht liefern.

Angesichts der sich schnell verändernden Anforderungen in der Luft- und Raumfahrt sowie im Verteidigungswesen (Aerospace and Defense, A&D) stehen Ingenieure vor einer Reihe von Herausforderungen, wenn Sie Schritt halten möchten. Von Problemen in der Lieferkette bis hin zu sich ändernden staatlichen Vorschriften müssen Unternehmen nicht nur diese globalen Heruausforderungen meistern, sondern auch verstärkt wertorientierte Technologien, zuverlässige Produkte und konstante Innovationen anbieten.  

Pages

Allgemein
Applikationen
Business
Embedded Motion
Engineering
Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF)
Fieldbus
Food Regulations
Geschichte
Installationshinweise
Interconnectivity
Luftfahrt und Verteidigung
Medical
Oil and Gas
Packaging
Robotics
Technologie
Universitätspartnerschaften
Subscribe to Blog in Motion