Skip to main content
blog | 5G-fähige FTF und AMR: ein Meilenstein für die Intralogistik |
|
2 Minuten Lesezeit

5G-fähige FTF und AMR: ein Meilenstein für die Intralogistik

In Fabriken und Lagern kommen intelligente Systeme zum Einsatz, die als fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) und autonome mobile Roboter (AMR) bezeichnet werden. Sie verändern die Materialwirtschaft, indem sie Aufgaben selbstständig erledigen und so die Produktion und Lagerhaltung vereinfachen und kostengünstiger gestalten. Kollmorgen ist seit mehr als 40 Jahren ein bewährter Ansprechpartner in Sachen Software- und Hardwarelösungen für FTF und AMR. Mehr als 90 FTF-Hersteller weltweit nutzen unsere NDC-Plattform, die die Automatisierung von Logistikprozessen für alle Beteiligten vereinfacht.

Die 5G-Revolution im Bereich Materialumschlag

Mit der Einführung der 5G-Technologie beginnt für FTF und AMR ein neues Kapitel der Vernetzung und Leistungsfähigkeit. Ericsson Private 5G, das private 5G-Netz von Ericsson, revolutioniert zusammen mit den NDC-Lösungen von Kollmorgen den Bereich des Materialhandlings. Diese Partnerschaft bietet eine Vielzahl von Vorteilen für Hersteller und Lagerhalter, die ihre Prozesse noch harmonischer und effizienter gestalten können.

Vorteile von 5G für FTF und AMR

Leistungsfähige, stabile und sichere Verbindung: Die mit Ericsson Private 5G getesteten NDC-Lösungen von Kollmorgen ermöglichen eine unterbrechungsfreie und zuverlässige Verbindung. FTF- und AMR-Flotten sind somit auch in großen Lagern oder Fabriken in einem einzigen Netzwerk verbunden und können problemlos miteinander kommunizieren.

Skalierbarkeit: Einer der großen Vorteile von 5G ist die Möglichkeit, eine große Anzahl von Systemen ohne Einbußen bei der Übertragungsgeschwindigkeit zu betreiben. Dank dieser Skalierbarkeit können Fabriken ihre FTF-Flotte problemlos erweitern, ohne eine Überlastung des Netzes befürchten zu müssen.

Zuverlässige Leistung und Latenz: Mit 5G können FTF und AMR schnell und effizient miteinander und mit anderen Systemen kommunizieren. Durch die definierte Latenzzeit arbeiten diese Systeme auch bei hoher Netzauslastung störungsfrei und berechenbar und erledigen ihre Aufgaben ohne Unterbrechung.

Priorisierung des Datenverkehrs: In einer Produktionsanlage mit hoher Auslastung ist es angesichts der Vielzahl von Aufgaben wichtig, Prioritäten zu setzen. Mit Ericsson Private 5G können Sie mithilfe von Quality of Service (QoS) bestimmten Kommunikationsarten Vorrang vor anderen einräumen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass FTF nicht durch Anwendungen mit niedrigerer Priorität im Netzwerk behindert werden.

Schnellere Datenübertragung: Ericsson Private 5G ermöglicht Unternehmen den Einsatz von FTF-Flotten, die sich durch schnellere Datenübertragungsraten, geringere Latenzzeiten, Robustheit und höhere Zuverlässigkeit auszeichnen. Dieser Fortschritt ermöglicht FTF und AMR, Aufgaben schneller und effizienter zu erledigen.

Die Zukunft mit 5G-fähigen FTF

Mit dem Einsatz der 5G-Technologie profitieren Hersteller und Lagerbetriebe von mehreren Vorteilen:

  • Höhere Produktivität: FTF und AMR können dank 5G schneller und intelligenter agieren, was zur Steigerung ihrer Produktivität beim Materialumschlag führt.
  • Höhere Effizienz: Die Zuverlässigkeit und Stabilität von 5G-Netzen führt zu weniger Ausfallzeiten, was die Effizienz und Wirtschaftlichkeit des Einsatzes von FTF erhöht.
  • Wettbewerbsvorteil: In der heutigen schnelllebigen und digitalisierten Wirtschaft ist es entscheidend, wettbewerbsfähig zu bleiben. 5G-fähige FTF und AMR ermöglichen es Unternehmen, die neuesten technologischen Entwicklungen zu nutzen und auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben.
  • Besser, schneller, sicherer: Intelligente Systeme, die eine Flotte von FTF und AMR über ein einziges digitales System steuern, können die aktuelle Position der einzelnen Geräte im Verhältnis zu anderen Objekten (einschließlich Menschen) bestimmen und daher mit höherer Geschwindigkeit und unter größerer Rücksichtnahme auf die Umgebung betrieben werden.

Die Partnerschaft von Ericsson und Kollmorgen verändert die Art und Weise, wie FTF und AMR in der Materialhandhabung eingesetzt werden, auf der Grundlage von 5G-Technologie und privaten Netzwerken. Mit einer leistungsfähigen, zuverlässigen und sicheren Vernetzung, die sich durch hervorragende Skalierbarkeit und zuverlässige, geringe Latenzzeiten auszeichnet, können intelligente Systeme ihre Aufgaben effizienter als je zuvor erfüllen. Hersteller und Lagerbetreiber, die FTF und AMR mit 5G-Technologie einsetzen, können von höherer Produktivität und Effizienz profitieren und sich in der heutigen dynamischen Industrielandschaft einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen. Auch in Zukunft wird die 5G-Technologie eine entscheidende Rolle bei der Förderung von Innovationen und der Umgestaltung des Materialumschlags spielen.

ÜBER ERICSSON:

Ericsson unterstützt Anbieter von Kommunikationsdiensten und Unternehmen dabei, die Vorteile der Vernetzung optimal zu nutzen. Das Portfolio des Unternehmens erstreckt sich über verschiedene Geschäftsbereiche: Netzwerke, Cloud-Software und -Dienste, drahtlose Lösungen für Unternehmen, globale Kommunikationsplattform sowie Technologie und neue Unternehmen. Das Unternehmen unterstützt die Kunden bei der Digitalisierung, der Steigerung ihrer Effizienz und der Erschließung neuer Einnahmequellen. Die Investitionen von Ericsson im Bereich Innovation ermöglichen weltweit Milliarden von Menschen, die Vorteile der mobilen Kommunikation und der mobilen Breitbandtechnik zu nutzen. Die Aktie von Ericsson ist an den Börsen Nasdaq Stockholm und Nasdaq New York notiert. www.ericsson.com

Kontaktieren Sie uns

Das Außergewöhnliche entwickeln

Wir bei Kollmorgen glauben an die Kraft von Antriebstechnik und Automatisierung bei der Erschaffung einer besseren Welt.

Erfahren Sie Mehr