Skip to main content
blog | Bandbreite, Verstärkung und Phasenreserve in Servosystemen: Was bedeutet Bandbreite? |
|
2 Minuten Lesezeit

Vereinfacht ausgedrückt kann sie als 1/(Stabilisierungszeit) einer bestimmten Schrittreaktion eines Servosystems berechnet werden. Wenn Sie die Schrittreaktion eines Servomotors, der auf eine Solldrehzahl beschleunigt, im Zeitbereich messen, ist die Stabilisierungszeit der Punkt, an dem sich die Motordrehzahl innerhalb des zulässigen Fehlerbereichs der Solldrehzahl eingependelt hat. Im Diagramm wird die Stabilisierungszeit innerhalb des Fehlerbereichs bei 55 ms und mit einer berechneten Bandbreite von 18 Hz gemessen. Wenn ein Fahrbefehl erhalten wird, ist eine hohe Bandbreite entscheidend für eine schnelle Reaktion des Servosystems. Maschinen, die schnelle Transport- und Stabilisierungszeiten benötigen, erfordern höhere Bandbreiten.

Die Bandbreite wird von mehreren Faktoren beeinflusst, darunter Steifigkeit, Systemträgheit und verfügbares Drehmoment oder verfügbare Kraft. Die Mechanismen mit mehreren Kupplungen, Riemen und Riemenscheiben oder Getriebesysteme beinhalten konforme Elemente, die die Steifigkeit der Maschine reduzieren. Selbst die Rahmen- oder Basisstrukturen einer Maschine spielen bei der Systemsteifigkeit eine Rolle, die wiederum die Bandbreite beeinträchtigt.

Mehr zu diesem Thema

Was ist die Amplitudenreserve?

Was bedeutet Phasenreserve?

Vier zentrale Werte, um die Stabilität des Servosystems zu bestimmen

Kontaktieren Sie uns

Das Außergewöhnliche entwickeln

Wir bei Kollmorgen glauben an die Kraft von Antriebstechnik und Automatisierung bei der Erschaffung einer besseren Welt.

Erfahren Sie Mehr