Back to top

Simulationen in der Entwurfsphase gibt es seit der Einführung der CAD-Software.

Der Vorteil von Simulationen ist die Möglichkeit, ein System ohne Herstellung teurer Prototypen und Unterbrechungen der Produktion variieren zu können.

Die Simulation spielt eine immer größere Rolle in der Produktion und im Betrieb: Simulationen arbeiten heute mit Live-Daten, um Systeme anhand von erweiterter Realität (Augmented Reality, AR) und in manchen Situationen auch von virtueller Realität (Virtual Reality, VR) zu überprüfen.

Die Vorteile der Simulation sind eine höhere Effizienz Ihres Entwicklungszyklus und niedrigere Kosten.

Fahrerlose Transportsysteme (AGV)

NDC8 bietet Simulationsfunktionen während der Auslegung eines AGV. Es ermöglicht Anwendern, sicherzustellen, dass der Aufbau und die Funktionen exakt wie erwartet funktionieren, bevor wertvolle Zeit vor Ort investiert wird. Der Anwender erhält außerdem ein gutes Verständnis der Systemleistung ohne Einsatz tatsächlicher AGV.

Industrielle Automatisierung

AKD2G ermöglicht mithilfe von MechaWare™, Funktionalitäten abzustimmen und maßgeschneiderte Lösungen für komplexe Steuerungsherausforderungen zu entwickeln – insbesondere bei Problemen mit der Systemresonanz, Schwingungsdämpfung und Beruhigungszeit. Die MechaWare Bausteinbibliothek bietet in Kombination mit MATLAB®/Simulink® eine grafische Umgebung mit umfassenden Simulationsfunktionen, die es Entwicklern ermöglicht, mühelos komplexe Aufgaben für Steuerungssysteme zu programmieren und den Code zur sofortigen Evaluierung auf eine beliebige SynqNet® Steuerung zu laden.

KAS verwendet während des Debuggings Systemsimulationen inklusive Bewegung.

Unsere Steuerungen, Antriebe, Servomotoren, Getriebe, und Aktuatoren ermöglichen VR-Fahrten und Simulatoren wie Flug- und Fahrsimulatoren. Ob Sie einen neuen Simulator entwickeln oder eine hydraulische/pneumatische Applikation umrüsten, Kollmorgen kann Ihnen helfen.