Back to top

Gehäuselose Motoren: In fünf Schritten zu einer besseren Performance und geringeren Kosten

Angefangen beim Design über die Produktion und den Vertrieb bis hin zum Support hängt der Erfolg einer Maschine von einer effizienten Prototypentwicklung, einer kostengünstigen Produktion und einer zuverlässigen Supply Chain ab. Ingenieure bevorzugen daher oft kostengünstige und leicht zu beschaffende Motoren. Doch handelsübliche gehäuselose Standardmotoren erfüllen nicht immer die Design- und Leistungsanforderungen von Spezialanwendungen.

Zuverlässigkeit in extremen Umgebungen, optimierte Motorwicklungen und ein größerer Hohlwellendurchmesser: Wie garantieren Sie diese und andere Motorattribute angesichts eines eng getakteten Entwicklungszeitplans und stellen gleichzeitig sicher, dass Sie die Kostenund Versorgungsanforderungen eines Programms erfüllen können, das möglicherweise über Jahrzehnte läuft?

Bitte füllen Sie das Formular aus, um das Dokument zu sehen

-ODER-

Login / Register

um Zugang zu Kollmorgen-Inhalten zu erhalten

Datenschutzerklärung - Mit der Zusendung Ihrer Kontaktdaten erklären Sie sich einverstanden, daß Ihre Daten / Ihr Nutzungsverhalten elektronisch gespeichert und verarbeitet werden. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich jederzeit wieder abmelden.

CAPTCHA
Diese Frage dient zum Test, ob Sie ein menschlicher Besucher oder ein Roboter sind und um automatisierte Spam-Übermittlungen zu verhindern.