Back to top

Funktion Safe Torque Off (STO)

Bei der STO Funktion wird die Energiezufuhr zum Motor direkt im Antrieb sicher unterbrochen. Dies entspricht einem ungesteuerten Stillsetzen nach IEC 60204-1, Kategorie 0.

Antriebe mit hängender Last müssen zusätzlich mechanisch blockiert werden (z.B. mit einer Motorhaltebremse).

Funktion Safe Torque Off (STO)

Bei der einkanaligen Ansteuerung der Sicherheitsfunktion STO (SIL2/PLd) wird der Abschaltweg STO-Enable von einem Ausgang eines Sicherheitsschaltgeräts (z.B. Sicherheitsrelais) geschaltet.

Bei der STO Funktion wird die Energiezufuhr zum Motor direkt im Antrieb sicher unterbrochen. Dies entspricht einem ungesteuerten Stillsetzen nach IEC 60204-1, Kategorie 0.

Bei Kabellängen größer 500mm oder hohen Anforderungen an die elektromagnetische Verträglichkeit beachten Sie folgende Hinweise.

Anschluss

Für den Anschluss an den Zwischenkreis muss ein geschirmtes Kabel verwendet werden. Der Schirm soll auf beiden Seiten aufgelegt werden.
Die Leitung von Zwischenkreis Plus und Zwischenkreis Minus (beim KCM-S auch die BRC Leitung) müssen beide in der unmittelbaren Nähe des KCM mit einer Windung durch einen Ferritkern durchgeführt werden (siehe Graphiken).

Gültig für S700 ab Firmware 5.50

Gültig für S700 ab Firmware 5.50

Stillsetzen des Motors durch Auftrennen der Netzversorgung und geführtes, elektronisches Bremsen (Parameter STOPMODE und ACTFAULT auf 1). Die 24V Versorgung des Servoverstärkers muss erhalten bleiben. 

Die Maschine erhält den betriebsmäßigen Stopp Befehl (Disable) und bremst den Antrieb mit der eingestellten Bremsrampe ab (Parameter STOPMODE und ACTFAULT auf 1).

Pages