Back to top

Schaltungsbeispiel Not Halt mit Stopp Kategorie 1

Stillsetzen des Motors durch Auftrennen der Netzversorgung und geführtes, elektronisches Bremsen (Parameter STOPMODE und ACTFAULT auf 1). Die 24V Versorgung des Servoverstärkers muss erhalten bleiben. 
Der Antrieb wird beim Stoppen (Disablen) geregelt gebremst. Wenn die Drehzahl  VEL0 unterschritten wird, fällt die Haltebremse ein und die Endstufe wird abgeschaltet. 
Nach an den Zeitrelais getrennt einstellbaren Zeiten wird die Netzversorgung und die Haltebremse galvanisch getrennt.

Im Fall einer internen Störung des Servoverstärkers wird der Motor nach Abfall von K20 zwangsgebremst. Stellen Sie sicher, dass die Maschine durch die abrupte Bremsung nicht beschädigt werden kann. Häufige Zwangsbremsung durch die im Motor eingebaute Haltebremse kann die Bremse schädigen.

Schaltungsvorschlag 
(mit Not Halt mit Stopp Kategorie 1, Steuerungsfunktion mit Hilfsschützen)

stopp1_e.jpg