Back to top

Bremswiderstand

 

Allgemeines

Beim Abbremsen von Servomotoren wird elektrische Energie vom Motor zurückgespeist. Diese Energie wird über die im Servoverstärker/Netzteil integrierte Bremsschaltung an einen Bremswiderstand weitergeleitet und dort in Wärme umgewandelt. Die theoretischen Zusammenhänge sind auf der Seite 4 Quadranten Betrieb erklärt.

Viele unserer Servoverstärker besitzen einen eingebauten Bremswiderstand. In einigen Einsatzfällen reicht die Leistung dieses internen Widerstandes jedoch nicht aus. Entscheidend für die Auswahl des richtigen Widerstandes sind der ohmsche Widerstandswert und die benötigte Leistung. Alle Bremswiderstände erfüllen die CE Richtlinien und sind UL registriert.

Vollständige Informationen finden Sie in unserem Zubehör Handbuch.

Die Widerstände sind in mehreren Leistungsstufen erhältlich, die Auslegung ist auf der Seite Berechnung der Bremsleistung zu finden.

Für einen störungsfreien Betrieb gelten folgenden Voraussetzungen

  • ungehinderter Zutritt von Kühlluft
  • ungehindertes Abströmen der erwärmten Luft
  • maximale Umgebungstemperatur 40°C 
    Achtung: Liegt die Umgebungstemperatur höher als 40°C, so ist die Dauerleistung um 4% pro 10 K Temperaturerhöhung herabzusetzen!

Bei unzureichender Kühlluft oder falscher Montage kann es zur Überhitzung und Zerstörung des Widerstandes und umliegender Bauteile kommen.

Aktuelle Kollmorgen Bremswiderstände

Übersicht

Typ BAFP Typ BAR Typ BAS
Flachwiderstand Rohrwiderstand Plattenwiderstand
IP40 IP20 IP20

Übertemperatur in Abhängigkeit der Dauerleistung

Normaler Betriebsbereich (bis 130%) 
Empfohlener Betriebsbereich für maximale Lebensdauer und fehlerfreien Betrieb

Zulässiger Grenzbereich (bis 160%) 
Zulässiger Betriebsbereich, Gefahr einer verringerten Lebensdauer und höheren Ausfallwahrscheinlichkeit

Unzulässiger Betriebsbereich (größer 160%) 
 Gefahr einer Überhitzung und Zerstörung des Widerstandes und umliegender Bauteile

Montage und Abstände

Freiraum BAFP BAR BAS
(1) 200 mm 200 mm 300 mm
(2) 300 mm 200 mm 1000 mm

Dokumentation und Typenzuordnung

Informationen bezüglich CE, UL, RoHS usw. finden Sie auf der Seite Approvals.
Vollständige Informationen finden Sie im aktuellen Zubehör Handbuch.

  Wider- 
stand
Nenn- 
leistung
Max. 
Leistung
Max. 
Betr.Spannung
einmaliges Energie- 
aufnahmevermögen 
alle 120 s
Verwendbar für Zeichnung
 Typ 
(Datenblatt)
(Ohm) (W) (W) (VDC) (kWs) S300
(S3xx61)
S300
(S3xx01)
S400
S601...620
S701...712
S640
S748
S670
S772
S724 AKD-
x003...06

AKD-
x01206
x02406

AKD-
x02407
3D
BAS(U) 2000-10 10 2000 3200 850 200         x         STEP
BAS(U) 3000-10 10 3000 4800 850 300         x         STEP
BAS(U) 6000-10 10 6000 9600 850 600         x         STEP
BAR(U) 500-15 15 500 800 850 22       x       x   STEP
BAR(U) 1000-15 15 1000 1600 850 44       x       x   STEP
BAS(U) 2000-15 15 2000 3200 850 200       x       x   STEP
BAS(U) 3000-15 15 3000 4800 850 300       x       x   STEP
BAS(U) 6000-15 15 6000 9600 850 600       x       x   STEP
BAR(U) 600-23 23 600 960 850 30           x     x STEP
BAR(U) 1000-23 23 1000 1600 850 44           x     x STEP
BAS(U) 2000-23 23 2000 3200 850 200           x     x STEP
BAS(U) 3000-23 23 3000 4800 850 300           x     x STEP
BAS(U) 4000-23 23 4000 6400 850 400           x     x STEP
BAFP (U) 100-33 33 100 160 850 2.7     x       x     STEP
BAFP(U) 200-33 33 200 320 850 9     x       x     STEP
BAR(U) 250-33 33 250 400 850 7     x       x     STEP
BAR(U) 500-33 33 500 800 850 30     x       x     STEP
BAR(U) 1500-33 33 1500 2400 850 35     x       x     STEP
BAS(U) 3000-33 33 3000 4800 850 300     x       x     STEP
BAR(U) 300-66 66 300 480 850 7 x                 STEP
BAR(U) 600-66 66 600 960 850 22 x                 STEP
BAR(U) 1000-66 66 1000 1600 850 44 x                 STEP
BAR(U) 300-91 91 300 480 850 7   x               STEP
BAR(U) 600-91 91 600 960 850 22   x               STEP
BAR(U) 1000-91 91 1000 1600 850 44   x               STEP