Back to top
21 Nov 2011

Einmalig klein, stark und clever: Matchbox-großer Servomotor mit Stillstandsbremse und Absolutwertgeber

Ratingen, 21. November 2011 – Kollmorgen bietet seinen kleinsten Motor der AKM-Familie, den AKM1, jetzt auch mit Stillstandsbremse, verschiedenen Feedback-Systemen, Absolutwertgebern und mit einem sehr kompakten drehbaren Zwillingsstecker (YTEC) an. Damit verfügt das Unternehmen über den kompaktesten Synchronservomotor seiner Leistungsklasse, der Eigenbewegungen in einer Achse – etwa bei vertikalen Achsausrichtungen – zuverlässig stoppt und zugleich Referenzfahrten bei Inbetriebnahme unnötig macht. Der Steuerungsaufwand wird mit der neuen Variante minimiert, während Produktivität und Zuverlässigkeit steigen – und das bei geringerem Raum- und Energiebedarf. Mit Hilfe des AKM1 können Maschinenbauer und -anwender ihre Maschinen noch weiter optimieren und so auf dem Markt wichtige Vorteile erzielen.

“Aufgrund hoher Leistungsdichte, kleinem Trägheitsmoment und geringem Cogging erreichen die AKM1-Modelle – ebenso wie alle anderen Motoren der AKM-Reihe – einen Wirkungsgrad, mit dem sie sich gegenüber konventionellen Synchronservomotoren eindrucksvoll abgrenzen. Bei gleicher Leistung sind sie 30 bis 50 % kompakter und 10 bis 30 % leichter, was kleinere, leichtere Maschinen mit verbesserter Wärmeabfuhr, Haltbarkeit, Verfügbarkeit und Performance ermöglicht und den Energieverbrauch senkt.

Bei den neuen AKM1-Varianten stehen außer unterschiedlichen Wicklungsvarianten nun auch verschiedene Feedbacksysteme zur Verfügung. Neben Resolver, Inkrementalgeber und Smart Feedback Device (SFD) sind jetzt auch für diese kleinste Baugröße – mit dem Flanschmaß 40 mm – Singleturn- und Multiturn-Absolutwertgeber mit Hiperface-Schnittstelle erhältlich. Der Multiturn-Geber, der batterielos ist, misst nicht nur den Winkel, sondern auch die Zahl der Umdrehungen und ermöglicht so eine exakte Bestimmung der aktuellen Position – ganz ohne Referenzfahrt. Dadurch kann der Betrieb nach Unterbrechungen, etwa aufgrund eines Stromausfalls, schneller wieder aufgenommen werden. Ein weiterer Pluspunkt der Kollmorgen-Lösung: Bei der optionalen Stillstandsbremse des AKM1 handelt es sich, anders als bei den meisten Wettbewerbsmodellen, um eine Federbremse, die aufgrund beidseitiger Wirkung der Bremskraft auf die Scheibe erheblich zuverlässiger wirkt als eine Magnetbremse.

AKM-Synchronservomotoren von Kollmorgen erreichen eine Effizienz, die IE4 entspricht, die höchste Wirkungsgradklasse nach der neuen Norm IEC 60034-30. Sie benötigen im Schnitt 30 % weniger Energie als traditionelle Asynchronmotoren, und auch gegenüber konventionellen Synchronservomotoren punkten sie mit ihrer überragenden Effizienz.

Im Verbrauch erheblich bemerkbar – vor allem in dynamischen Anwendungen – macht sich unter anderem die wesentlich geringere Massenträgheit der AKM-Lösungen. Sie ist mitunter zehnfach kleiner als bei Asynchronmodellen, so dass zur Beschleunigung erheblich weniger Energie benötigt wird. Bei Anwendungen mit häufig wechselnden Drehzahlen lassen sich manche Parameter gegenüber Asynchronlösungen um bis zu 50 % verbessern, wie ein Beispiel aus der Werkzeugmaschinenbranche belegt: Bei einem Mehrspindeldrehautomaten mit 38 Achsen reduzierte sich die aufgenommene Leistung von 5,36 kW auf 3,12 kW, die Wärmeleistung der Motoren sank von 2,7 kW auf 1,3 kW.

Die AKM1-Motoren haben eine Flanschgröße von 40 mm, die Stillstandmomente betragen je nach Bauform 0,19 bis 0,41 Nm. Die maximale Drehzahl liegt bei 8.000 min-1.

Über KOLLMORGEN

Kollmorgen ist ein führender Anbieter von integrierten Automations- und Antriebssystemen sowie entsprechenden Komponenten für Maschinenbauer auf der ganzen Welt. Mit über 70 Jahren Motion-Control-Design- und Anwendungserfahrung und fundierten Kenntnissen beim Aufbau von Standard- und Sonderlösungen liefert Kollmorgen immer wieder Lösungen, die sich hinsichtlich Performance, Qualität, Zuverlässigkeit und einfacher Bedienung auszeichnen. Kunden können dadurch einen unwiderlegbaren Marktvorteil realisieren.

Weitere Informationen: www.kollmorgen.com, email vertrieb@kollmorgen.comTel. +49 (0)2102 9394 0