Back to top
 
 
 

 
 
  Deutschland | August 2017  
 
 
  Mit eigenem Etikettierer neues Potenzial  
 
     
 
 
 

Warum VH Vertical Packaging selbst entwickelt und warum die Servoantriebe mit 48 Volt von KOLLMORGEN so gut passen

 
 
 

Mit Servoantriebstechnik auf Basis von 48 Volt hat ein niederländischer Verpackungsmaschinenbauer jetzt einen Etikettierer zum Nachrüsten entwickelt. Dieser ist einerseits als Optionsmodul für die eigenen Vertikalverpackungsmaschinen gedacht und andererseits als Funktionserweiterung beim Retrofit älterer Maschinen namhafter Hersteller. Die Kombination aus den neuen 48 Volt DC Servomotoren Niederspannung von KOLLMORGEN und einer Motion Control Lösung von...

 
 
  Weiterlesen  
 
 
  KOLLMORGEN stärkt den Süden  
 
     
 
 
 

Uwe Schneider übernimmt das Vertriebsgebiet Bayern

 
 
 

Mit Uwe Schneider als neuem Key Account Manager für Bayern stärkt KOLLMORGEN die Vertriebspräsenz und Engineering-Kompetenz in Süddeutschland. Der 49-jährige Elektrotechniker und technische Betriebswirt gilt als ausgewiesener Experte für Antriebstechnik und Motion Control. In der Vertriebsregion Bayern will Uwe Schneider weiter den Erfolg von KOLLMORGEN vorantreiben...

 
 
  Weiterlesen  
 
 
 
  Blog in Motion  
 
     
 
 
 

Lassen Sie sich nicht dabei erwischen, wie Sie Motoren mit Wasser ruinieren!

 
 
 

Ich ging letztens gerade alte Artikel durch, als ich auf unseren Blogbeitrag „101 Möglichkeiten Ihren Servomotor zu bremsen – Teil 82“ stieß. Mike, der Autor des Artikels, machte im Titel mit der Zahl 82 nur Spaß. Mir dämmerte jedoch, dass möglicherweise eine neue Folge notwendig ist....

 
 
  Weiterlesen  
 
 
  Mit Kollmorgen mehr erfahren  
 
 
 
 
 
 
  KOLLMORGEN Europe GmbH, Pempelfurtstraße 1, 40880 Ratingen
Datenschutzerklärung