Back to top

Fünf Gründe für ein Upgrade auf AKD2G-Servoverstärker

16 Jun 2022
Kollmorgen Experten

Fortschritte in der Prozesstechnologie für Servoantriebe erweitern ständig die Funktionen und Einsatzmöglichkeiten, die sie bieten. Die Wahl eines neuen Antriebs- oder Steuerungssystems gegenüber einem bestehenden System hängt letztendlich von den Anwendungsanforderungen ab. Die AKD2G-Servoantriebsplattform verwendet einen neuen Dual-Core-Prozessor und mehr Speicher für Hochleistungsanwendungen. Zahlreiche Anwendungen können von den erweiterten Funktionen, der Benutzerfreundlichkeit und der Flexibilität der Plattform profitieren. Maschinenbauer sollten beim Upgrade von AKD auf AKD2G fünf kritische Antriebselemente berücksichtigen.

Integrierte Sicherheitsfunktionen

Neue Sicherheitsvorschriften und der innovative Einsatz von SafeMotion-Optionen bieten dem Maschinenbauer neue Möglichkeiten, Funktionen für die Maschinensicherheit zu integrieren und die Maschinenverfügbarkeit zu erhöhen. Die integrierten SafeMotion-Sicherheitsfunktionen beinhalten ein komplettes Sortiment an SafeStop-, SafeSpeed- und SafePosition-Optionen, mit denen Sie praktisch alle Anforderungen erfüllen können. Um beispielsweise hygienischen Anforderungen gerecht zu werden, werden typische Maschinen für die Lebensmittelverarbeitung während der Reinigungszyklen abgeschaltet. Eine während der Reinigung aktivierte SLS-Funktion (Safe Limited Speed) hält die Maschine betriebsbereit, erfüllt wichtige Hygieneanforderungen und sorgt für eine höhere Gesamtanlageneffektivität (OEE).

Platzersparnis bei mehrachsigen Anwendungen

Die AKD2G-Architektur bietet ein kompaktes und effizientes Design, das sich ideal für zweiachsige Anwendungen eignet. Mehrachsenanwendungen können das leistungsdichte Design nutzen, den Platzbedarf in Schaltschränken minimieren und die Kosten pro Achse reduzieren. Platzeinsparungen von mehr als 20 Prozent können gegenüber ähnlichen zweiachsigen Design realisiert werden.

Optimiert für Single-Hybridkabel-Technologie

Kabel – ein wichtiges Element in jedem Präzisions-Antriebssystem – übertragen die Energie zum Motor und senden wichtige Rückführungsdaten an den Antrieb zurück. Der AKD2G ist für die Verwendung mit einem Hybridkabel optimiert, über das sowohl die Leistungsversorgung als auch die Rückführung (sowie Bremschopperleistung) erfolgt und das zugleich die Verbindung zwischen Motor und Antrieb vereinfacht. Das Einzelkabeldesign minimiert die Anforderungen an die Maschinenverkabelung, reduziert das Gesamtkabelgewicht und minimiert die Kosten.

Konfigurierbar für Ihre Anwendung

Der AKD2G ist hochgradig konfigurierbar und eignet sich ideal für Anwendungen, die Flexibilität erfordern. Mit mehr I/O, einem verbesserten Rückführungsanschluss, mehreren Sicherheitsstufen, mehreren Feldbussen und entnehmbarem Speicher kann der AKD2G in viele komplexe Anwendungen integriert werden.

Inbetriebnahme und Diagnostik Anzeige

Die branchenweit erste integrierte digitale Farbanzeige liefert wichtige Informationen direkt am Antrieb, wodurch die Inbetriebnahmezeit verkürzt und die Diagnose vereinfacht wird. Informationen zu Achsenfehlern, Freigabe und Befehlsquelle liefern die Daten, die zur schnellen Behebung von Systemproblemen erforderlich sind.

Optimal Anwendungen für die AKD-Plattform

Die Fähigkeit, die oben genannten Hauptmerkmale zu nutzen, macht den AKD2G zur besten Wahl für neue sowie für bestehende Anwendungen, die die Fähigkeiten und integrierten Sicherheitsoptionen der AKD-Plattform erweitern müssen. Der AKD-Servoantrieb spielt jedoch auch weiterhin eine große Rolle in Anwendungen, die höchste Flexibilität erfordern. Einachsige Anwendungen passen gut zum kompakten Paket des AKD, einschließlich der AKD BASIC Variante, die eine integrierte programmierbare Antriebssteuerung enthält, die ideal für einachsige Anwendungen geeignet ist. Aktuelle Maschinen mit einer Vielzahl von Motoren und Rückführsystemen von Kollmorgen können die zahlreichen Anschluss- und Rückführungsoptionen des AKD-Servoantriebs nutzen. Anwendungen, die zusätzliche Leistung benötigen, können von den höheren Nennströmen der AKD-Serie profitieren.

Fazit

Die Entscheidung für den AKD2G- oder den AKD-Servoantrieb hängt von den spezifischen Anforderungen der Maschine und der optimalen Plattform ab. Sowohl der AKD als auch der AKD2G sind leistungsfähige und zuverlässige Lösungen für jede anspruchsvolle Antriebsanwendung. Kollmorgen stellt ein FAQ-Dokument zur Verfügung, das die erforderlichen Änderungen beim Wechsel der Antriebsplattform im Detail beleuchtet.

Über den Autor

Kollmorgen Experts

Dieses Blogthema wurde in Zusammenarbeit von Motion- und Automationsexperten bei Kollmorgen erstellt, darunter Ingenieure, Customer Service - Mitarbeiter und Applikateure. Gerne helfen wir auch bei Ihrem Projekt.

Kontaktieren Sie uns
Allgemein
Applikationen
Business
Embedded Motion
Engineering
Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF)
Fieldbus
Food Regulations
Geschichte
Installationshinweise
Interconnectivity
Luftfahrt und Verteidigung
Medical
Oil and Gas
Packaging
Robotics
Technologie
Universitätspartnerschaften