Back to top

Bode-Diagramme gibt es seit den 1930er Jahren, als Hendrik Bode eine Möglichkeit entwickelte, Verstärkungs- und Phasenverschiebungsdiagramme im Frequenzbereich darzustellen. Heute ist die Erstellung eines detaillierten Frequenzgang-Diagramms, das den einzigartigen Fingerabdruck eines Servomechanismus im Frequenzbereich zeigt, so einfach wie das Drücken einer Computertaste. In diesem Dossier werden fünf Schlüsselpunkte in einem Bode-Diagramm erörtert und was sie über die Maschine offenbaren.

Ein Servomotor ist ein elektromechanisches Gerät, das auf der Grundlage des zugeführten Stroms und der Spannung ein Drehmoment und eine Geschwindigkeit erzeugt. Ein Servomotor arbeitet als Teil eines geschlossenen Regelkreissystems, das ein Drehmoment und eine Geschwindigkeit liefert, die von einem Servoregler vorgegeben werden, der ein Rückführsystem zum Schließen des Regelkreises nutzt. Das Rückführsystem liefert Informationen wie Strom, Geschwindigkeit oder Position an den Servoregler, der die Motoraktion in Abhängigkeit von den Sollparametern anpasst.

Gehäuselose Motoren oder „Servomotorkits“ bieten zahlreiche Möglichkeiten bei der Auslegung von Antriebskomponenten für Ihre Maschine hinsichtlich der Leistung. Ein gehäuseloser Motor besteht aus Rotor- und Statorkomponenten, die in eine Maschine integriert sind, um ein Drehmoment an eine Last zu übertragen. Viele Applikationen, die gehäuselose Motoren nutzen, arbeiten mit einem Direktantrieb, was eine erhebliche Verbesserung der Regelgenauigkeit erlaubt.

Der Trend in der Automatisierungstechnik geht heute zur Zusammenführung von kollaborativen Robotern und FTS, was einen mobilen Cobot mit den Navigationsfähigkeiten heutiger FTS ergibt. Dies eröffnet neue Möglichkeiten in der Lagerlogistik, die der gesamten Lieferkette zugutekommen. In Anbetracht des zusätzlichen Leistungsbedarfs dieser Kombination sind innovative Motor- und Antriebslösungen gefragt.

Normalerweise binden wir in der Diskussion über diese Begriffe das Wort „Aktuator“ ein, oder genauer gesagt: Was ist der Unterschied zwischen einem Linearantrieb und einem Drehantrieb?
Linearantriebe bewegen im Wesentlichen etwas entlang einer geraden Linie, normalerweise hin und her.  Drehantriebe hingegen drehen etwas in einer begrenzten oder unbegrenzten Anzahl um mehrere Grad in einem Kreis.

Wer Sie sind, bestimmt darüber, was Sie von Robotik und Automatisierung halten.  Software-Experten und IT-Fachleute denken vielleicht an Internet-Bots.  Oder sie denken an den neuen, aufstrebenden Bereich der robotergesteuerten Prozessautomatisierung (RPA). Diese bezeichnet eine Software, die einfache und administrative Computeraufgaben erledigen kann. 

Die riesige Nachfrage nach Robotern, Cobots, AI und Industrie 4.0 treibt Innovations-Hubs weltweit voran. Ganz gleich, ob der Fokus auf Software, Industrierobotern, Cobots, Robotern in der Medizintechnik oder etwas Anderem liegt - die beste Art, Talente zu fördern und zu finden, ist es, sich an akademischen Zentren und Universitäten aufzuhalten. So ist ein Robotik-Cluster entstanden, eine Gruppe von Individuen, die sich - formell oder informell - in enger geografischer Nähe zueinander aufhalten.

Die Mechatronik ist eine ganzheitliche Betrachtung einer kompletten Maschinenlösung, die alle Elemente des Systems berücksichtigt, aus denen die Maschine besteht, einschließlich Mechanismen, Motoren, Antriebselektronik, Steuerungen, Schnittstellen und Ergonomie.

Am 13. November 2017 wurde von der FDA eine Tablette freigegeben, die digital erfassen und melden kann, ob ein Patient sein Medikament eingenommen hat. Die Tablette mit der Bezeichnung „Abilify MyCite“ wird eingesetzt, um sicherzustellen, dass Patienten mit Zuständen wie Schizophrenie ihre Medikamente tatsächlich eingenommen haben.

In diesem Blog-Eintrag beschäftigen wir uns damit, was Flexibilität ausmacht und welche Vorteile sie für Anwendungen mit sich bringen kann.

Pages

Blog Taxonomy Helper

Allgemein
Applikationen
Business
Embedded Motion
Engineering
Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF)
Fieldbus
Food Regulations
Geschichte
Installationshinweise
Interconnectivity
Luftfahrt und Verteidigung
Medical
Oil and Gas
Packaging
Robotics
Technologie
Universitätspartnerschaften