Back to top

Wer hat Angst einen gehäuselosen Motor zusammenzubauen?

11 Apr 2014
Tom S Wood

Es gibt wirklich nichts zu befürchten, wenn Sie in Ihrer Maschinenkonstruktion gehäuselose Hochleistungs-Servomotoren verwenden. Wenn es um gehäuselose Servomotoren geht, machen sich viele Konstrukteure Sorgen um „Luftspalte“ und „Konzentrizität“. Diese sollten jedoch kein Grund zur Besorgnis sein. Bei Anwendungen, für die integrierte Motoren sinnvoll sind, wird die Welle, auf der der gehäuselose Motor montiert wird, bereits mit Toleranzen innerhalb des Bereichs hergestellt, der für eine stabile Servoantriebsleistung nötig ist. Konzentrität, Unwucht und axiales Spiel müssen im Maschinenmechanismus selbst berücksichtigt werden. Für die Produktfamilie der KBM-Motoren liegen sie in der Regel innerhalb optimaler Wertbereiche. Durch die Nutzung von Hochenergiemagneten sind extrem enge Luftspalte unnötig geworden. Gehäuselose Motorkonstruktionen zeigen auch bei geringfügigen Axial- und Radialabweichungen noch immer hervorragende Leistungen. Es gibt also keinen Grund, sich um die Nutzung gehäuseloser Motoren Sorgen zu machen.

Kollmorgen KBM Frameless Servomotor Family

Aber warum soll man sich dann die ganze Mühe machen? Einen gehäuselosen Servomotor in Ihre Maschinen einzubauen, macht natürlich etwas mehr Arbeit, als lediglich einen „normalen“ Servomotor mit Gehäuse auszuwählen – aber was wäre, wenn? Was wäre, wenn Sie den backlash oder "lost motion" beträchtlich verringern und die Bandbreite oder Leistung der Maschine erheblich steigern müssten? Was wäre, wenn sie nur sehr wenig Platz und eine begrenzte Grundfläche für die Arbeit zur Verfügung hätten und dennoch die Leistung eines Servomotors benötigten? Was wäre, wenn Sie die Effizienz Ihrer Maschinenkonstruktion steigern und mehr Kraft in einer kleineren, effizienteren Bauform zur Verfügung haben wollten? Was wäre, wenn Sie überflüssige mechanische Komponenten loswerden wollten, deren Wartung Ihnen regelmäßig Kopfzerbrechen bereitet? Das sind nur einige der Gründe, aus denen es sinnvoll sein kann, bei Ihrem nächsten Maschinenprojekt über den Einsatz eines Hochleistungs-Servomotors, zum Beispiel aus der gehäuselosen KBM-Produktfamilie, nachzudenken.

Wir stellen Ihnen einige praktische Orientierungshilfen für die Verwendung rahmenloser Motorkomponenten in Ihren Maschinenkonstruktionen zur Verfügung. Informieren Sie sich über Klebe-, Klemm- und Schraubverbindungstechniken für Ihre Anwendung.

Es gibt schließlich nichts mehr, wovor Sie Angst haben müssten!

Berichten Sie uns davon, wenn Sie ein besonders schwieriges Problem mit einem gehäuselosen Gerät gelöst haben…

Über den Autor

Tom S Wood

Tom S Wood - Author
Tom arbeitet seit 1984 bei Kollmorgen im Bereich der Integration von Antriebstechnologien. Er war Machine Designer, Servo Customer, Manufacturers Rep, High-Tech Distributor und ist seit drei Jahren Motion Control Product Specialist. Wenn er sich nicht gerade mit Sonderanfertigungen von Servomotoren beschäftigt, verbringt er seine Zeit mit der Geschichte von Münzen aus der Bibelzeit sowie Drechselarbeiten und Sportspielen mit seinen beiden Enkeln. Sie können Tom unter folgender Adresse kontaktieren: [email protected]

Blog Taxonomy Helper

Allgemein
Applikationen
Business
Embedded Motion
Engineering
Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF)
Fieldbus
Food Regulations
Geschichte
Installationshinweise
Interconnectivity
Luftfahrt und Verteidigung
Medical
Oil and Gas
Packaging
Robotics
Technologie
Universitätspartnerschaften