Back to top

Materialtransport über das Normale hinaus

24 Mai 2017
Samuel Alexandersson

Material handling beyond the ordinary

Papierrollen. Stahlcoils. Flugzeugflügel. Außergewöhnliche Lasten erfordern außergewöhnliche Automatisierungslösungen – wie FTS (fahrerlose Transportsysteme). Die Herstellung von FTF für schwere Lasten ist kein leichtes Unterfangen, für einige Unternehmen ist es allerdings Alltag. Was Sie erhalten, ist eine Lösung mit Vorteilen, die es Ihren Mitbewerbern schwer machen werden, diese zu kopieren.

Designierte Konstruktion

Bei der Industrialisierung ging es darum, eine Vielzahl an kräftigen Menschen durch Maschinen zu ersetzen. Aber auch heute noch müssen in einem Produktionswerk oder Lager Dinge von einem Ort zum anderen bewegt werden. Wenn diese Dinge schwer und sperrig sind, gibt es ein schwieriges Problem zu lösen. Die Lösung kann ein FTS sein, bei dem die Fahrzeuge für sehr spezifische Aufgaben ausgelegt sind.

„Vor vielen Jahren, 1976, haben wir gemeinsam mit Tetra Pak in Lund, Schweden, ein Projekt gestartet, um riesige Papierrollen in ihren Werken und Lagern zu bewegen“, sagt Kenneth Palm, Technical Product Manager bei Kollmorgen. „Der Einsatz von speziell entwickelten FTS hat Effizienz und Sicherheit so stark verbessert, dass das Unternehmen sich weltweit für den Einsatz von FTS entschieden hat."

Enorme Vorteile

FTS für Schwertransporte finden Sie in vielen Industriezweigen, wie z. B. Luft- und Raumfahrt, Automobil, Keramik, Papier und Stahl. Was Sie in finanzieller Hinsicht gewinnen, hängt von vielen Faktoren ab; der beste Weg, dies herauszufinden, ist die Berechnung der Investitionsrentabilität durch einen Fachmann.

Generell reduzieren die sanften, kontrollierten Bewegungen von FTS das Risiko von arbeitsbedingten Verletzungen und Schäden an transportierten Gütern. Effizientes Fahren senkt auch den Energieverbrauch; FTS können bei ausgeschaltetem Licht und bei jeder Temperatur arbeiten. Mit einem offenen und skalierbaren System wie NDC Solutions können Sie problemlos skalieren und Änderungen vornehmen.

Den richtigen Lieferanten finden

Global Tech, Solving und Transbotics sind drei Beispiele für Anbieter, die Navigationstechnologie sowie Hard- und Software von NDC Solutions einsetzen. Sie finden eine vollständige Liste auf der Website von NDC Solutions, und wir verraten Ihnen gerne, an wen Sie sich je nach Ihren Bedürfnissen und Ihrer geografischen Lage wenden können.

Über den Autor

Samuel Alexandersson

Samuel Alexandersson

Die ständige Herausforderung, sich den immer wechselnden Marktbedürfnissen anzupassen, ist genau das, was mir an meiner Arbeit am besten gefällt. Das Geschäft boomt und meine Aufgabe, neue Herausforderungen zu finden und diese dann anzugehen, ist sehr erfüllend. Dabei besteht meine Hauptaufgabe als Product Marketing Manager darin, alle Einzelheiten zu analysieren und miteinander zu verbinden und somit auf dem Zukunftsmarkt erfolgreich ein überzeugendes Produktportfolio zu positionieren. In diesem globalen Umfeld treffe ich viele großartige Menschen, die mich immer wieder neu motivieren. Nicht nur Kollegen, sondern auch Teilhaber aus aller Welt. Studium: Wirtschaftsingenieurwesen, Fakultät der Ingenieurwissenschaften an der Universität Lund. Samuel können Sie über folgende E-Mail-Adresse kontaktieren: samuel.alexandersson@kollmorgen.com

Blog Taxonomy Helper

Allgemein
Applikationen
Business
Embedded Motion
Engineering
Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF)
Fieldbus
Food Regulations
Geschichte
Installationshinweise
Interconnectivity
Luftfahrt und Verteidigung
Medical
Oil and Gas
Packaging
Robotics
Technologie
Universitätspartnerschaften