Back to top

Checkliste für Treffen mit FTS-Lieferanten

07 Sep 2016
Samuel Alexandersson

Checklist for meetings with AGV suppliers

Die Technologie ist spannend. Die Investitionsrentabilität ist verlockend. Aber bevor Sie Kontakt zu potenziellen Lieferanten von fahrerlosen Transportsystemen (FTS) aufnehmen, müssen Sie auflisten, was Sie brauchen und wollen. Unser Leitfaden gibt Ihnen Hinweise zu den abzudeckenden Bereichen.

Transportbedarf

  • Heute verwendete Materialtransportgeräte (z. B. fahrergeführte Gabelstapler, Förderbänder)
  • Arbeitszeiten
  • Anzahl der Transporte (Durchschnitt/Spitzenwert) pro Stunde
  • Lastart: Was bewegen Sie (z. B. Paletten, Behälter, Käfige, Rollen), wie weit, wie schwer

Systemintegration

  • Liste der eingesetzten Systeme (z. B. ERP, WMS)
  • Serverumgebung und WLAN
  • Inbetriebnahmeanforderungen (z. B. Produktion darf nicht beeinträchtigt werden)

Projektbasis

  • Beschreibung, wo Sie FTS in Betracht ziehen (Art der Anwendung)
  • Zeichnung des Standorts und den Standortbedingungen (z. B. Innen-/Außenbereich, Kühllager)
  • Kontaktdaten für Ihr Unternehmen und Ihre Teammitglieder
  • Unternehmensinformationen mit Schwerpunkt auf Branche

Projektleistung

  • Zeitraum
  • Erwartete Investitionsrentabilität (ROI)
  • Referenzliste anfragen

Definition der Details

Je genauer Sie Ihre potenziellen FTS-Lieferanten informieren, desto besser. Wir können Ihnen bei den Details helfen oder Ihnen eine zweite Meinung zu Ihrer Ausschreibung geben. Kontaktieren Sie uns. Im nächsten Artikel erhalten Sie Hinweise darüber, wie Sie den richtigen FTS-Lieferanten für Ihr Unternehmen finden. Ist es besser, jemanden in der Nähe zu wählen, oder einen Spezialisten, der sich auf der anderen Seite der Erde befindet?

Über den Autor

Samuel Alexandersson

Samuel Alexandersson

Die ständige Herausforderung, sich den immer wechselnden Marktbedürfnissen anzupassen, ist genau das, was mir an meiner Arbeit am besten gefällt. Das Geschäft boomt und meine Aufgabe, neue Herausforderungen zu finden und diese dann anzugehen, ist sehr erfüllend. Dabei besteht meine Hauptaufgabe als Product Marketing Manager darin, alle Einzelheiten zu analysieren und miteinander zu verbinden und somit auf dem Zukunftsmarkt erfolgreich ein überzeugendes Produktportfolio zu positionieren. In diesem globalen Umfeld treffe ich viele großartige Menschen, die mich immer wieder neu motivieren. Nicht nur Kollegen, sondern auch Teilhaber aus aller Welt. Studium: Wirtschaftsingenieurwesen, Fakultät der Ingenieurwissenschaften an der Universität Lund. Samuel können Sie über folgende E-Mail-Adresse kontaktieren: [email protected]

Blog Taxonomy Helper

Allgemein
Applikationen
Business
Embedded Motion
Engineering
Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF)
Fieldbus
Food Regulations
Geschichte
Installationshinweise
Interconnectivity
Luftfahrt und Verteidigung
Medical
Oil and Gas
Packaging
Robotics
Technologie
Universitätspartnerschaften