Back to top

101 Möglichkeiten Ihren Servomotor zu bremsen

29 Apr 2016
Michael Brown

Häufig werden Servomotoren zurückgegeben, weil die Bremsen verschlissen sind. Dies ist fast immer darauf zurückzuführen, dass die Bremse aktiviert wurde, während der Motor bzw. die Last sich bewegte. Die Aktivierung einer Motorbremse in einem dynamischen oder beweglichen Szenario führt zu einem enormen Verschleiß des Bremsenmechanismus. Wie in den Katalogen und Handbüchern angegeben, darf die Motorbremse nur in einem statischen oder stationären Zustand angewendet werden. Vor dem Lösen und Aktivieren der Bremse über den Antrieb oder die Steuerung sicherzustellen, dass sich der Motor im Stillstand befindet, gewährleistet eine lange Nutzungsdauer. Das Timing ist ebenfalls wichtig. Im Katalog sind die Zeiten aufgeführt, die das Lösen und Betätigen der Bremse erfordert. Wenn Sie einen Laufbefehl ausgeben, sobald der Antrieb freigegeben ist (wodurch in der Regel die Bremse gelöst wird), kann der Motor die Bremse für ca. 0,3 Sekunden „mitschleifen“.

Dies lässt sich gut am Beispiel der Handbremse Ihres Autos erklären. Können Sie die Geschwindigkeit Ihres Autos verringern, indem Sie während der Fahrt die Handbremse anziehen? Ja, das funktioniert. Werden Sie an Ihrer Handbremse lange Freude haben, wenn Sie Ihr Fahrzeug auf diese Weise abbremsen? Nein, auf keinen Fall. Wenn Sie die Handbremse während der Fahrt anziehen, nutzen Sie sie in einer Weise, für die sie nicht ausgelegt ist. Wie eine Motorbremse ist sie dafür vorgesehen, einen stationären Körper im Stillstand zu halten.

Braking in Traffic

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit an die Anwendungstechniker von Kollmorgen wenden. Unser Team hilft Ihnen sicherzustellen, dass Ihr System wie vorgesehen arbeitet.

Über den Autor

Michael Brown

Michael Brown - Author
Mike ist Mitglied des Technischen Support-Teams der Ebene 2 und seit April 2006 bei Kollmorgen.  Nachdem er am West Virginia Institute of Technology seinen Bachelor of Science im Fach Elektrotechnik gemacht hatte, arbeitete er lange für Energieerzeuger und Stromnetzbetreiber. Weiterhin war er vier Jahre lang als Fertigungsingenieur tätig.   Mike verbringt seine Freizeit gern mit seiner Familie, mit Oldtimern und beim Angeln.   Wenn er Ihnen behilflich sein kann, können Sie ihn gerne kontaktieren: Mike Brown

Blog Taxonomy Helper

Allgemein
Applikationen
Business
Embedded Motion
Engineering
Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF)
Fieldbus
Food Regulations
Geschichte
Installationshinweise
Interconnectivity
Luftfahrt und Verteidigung
Medical
Oil and Gas
Packaging
Robotics
Technologie
Universitätspartnerschaften