Medizin in unserer Zukunft - medizinische Roboter und andere technologische Fortschritte

Januar 26, 2018, by Melanie Cavalieri

Am 13. November 2017 wurde von der FDA eine Tablette freigegeben, die digital erfassen und melden kann, ob ein Patient sein Medikament eingenommen hat. Die Tablette mit der Bezeichnung „Abilify MyCite“ wird eingesetzt, um sicherzustellen, dass Patienten mit Zuständen wie Schizophrenie ihre Medikamente tatsächlich eingenommen haben. Als die Meldung über diese Tablette durch die Presse ging, rief sie zugleich Besorgnis und Begeisterung über die technische Entwicklung in der Medizin hervor.

Medizin in unserer Zukunft Wir brauchen Zeit, um bedeutende medizinische Fortschritte zu akzeptieren, doch diese moderne Technologie könnte für uns und in der Medizin bald alltäglich werden. Denken Sie an medizinische Roboter – wir kennen bereits das da Vinci-Chirurgiesystem von Intuitive Surgical, das eine Reihe von Eingriffen wie Herz-, urologische, gynäkologische und transorale Operationen durchführt. Es wird weiterhin an Robotertechnik für den Reha-Bereich geforscht, wo Roboter eingesetzt werden, um gelähmte Gliedmaßen zu bewegen oder nach Verletzungen Mobilität zurückzugewinnen. Medizinische Roboter kommen auch im Pflegebereich zum Einsatz, z. B. für die Dosierung von Arzneimitteln und in der Heimpflege. Durch Fortschritte bei Sicherheitsrobotern ist auch eine neue Spezialanwendung für Desinfektionsroboter entstanden, mit denen die Übertragung von hoch infektiösen Krankheiten wie Ebola eingedämmt wird.

Neue Technologie im Bereich der Medizin ist immer gewöhnungsbedürftig, wird jedoch wie der da Vinci-Roboter von Intuitive Surgical mit der Zeit angenommen. Ich bin sicher, dass wir mehr Produkte wie „Abilify MyCite“ sehen werden und diese schon bald ein ganz normaler Teil unseres Alltags sein werden.

comments powered by Disqus