Hannover Messe 2017: KOLLMORGEN zeigt AKD2G Servoumrichter und PCMM Motion Controller auf dem ETG-Gemeinschaftsstand

Die zweite Servogeneration spricht EtherCAT

Ratingen, April 2017 – Ein Echtzeit-Ethernet-System für Motion und Safety: KOLLMORGEN nimmt für die zweite Servoumrichtergeneration AKD2G EtherCAT als Systembus. Auch beim neuen Motion Controller PCMM ist die leistungsstarke Kommunikation mit EtherCAT gesetzte Größe. Beide Geräte zeigt KOLLMORGEN während der Hannover Messe Industrie vom 24. bis 28 April 2017 auf dem Stand der ETG-Nutzerorganisation in Halle 9, Stand D18.

Maschinen- und Anlagenbauer haben echte Vorteile, wenn die Kommunikation für die Sicherheitstechnik in die vorhandene Echtzeitkommunikation der Maschine einfließt. Die zweiten Generation der KOLLMORGEN-Servoumrichter vom Typ AKD2G nutzt deshalb für die sichere Kommunikation FSoE – das Sicherheitsprotokoll für EtherCAT. Weil Safety und Motion über ein gemeinsames Kabel laufen, entfällt damit eine zusätzliche sichere Verdrahtung samt sicherer E/A-Module zur Ansteuerung der Safe-Motion-Funktionen. Und hier haben die AKD2G richtig was zu bieten: Mit Safe Brake Control (SBC) und integriertem Safe Brake Test (SBT) stellt KOLLMORGEN zum Beispiel reglerseitig eine wichtige Sicherheitsfunktion für Vertikalachsen zur Verfügung.

Bildtext 1
Die neue Servoreglergeneration AKD2G von KOLLMORGEN nutzt EtherCAT als Systembus.

Bildtext 2
Auch beim Motion Controller PCMM ist die leistungsstarke Kommunikation mit EtherCAT gesetzte Größe.

KOLLMORGEN auf dem Stand der ETG-Nutzerorganisation 24. bis 28. April, Hannover Messe Industrie, Halle 9, Stand D18

Kollmorgen Pressekit

 

WISSENSWERTES ÜBER KOLLMORGEN
Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1916 haben die innovativen Antriebslösungen von Kollmorgen große Ideen verwirklicht, die Welt ein wenig sicherer gemacht und die Lebensqualität der Menschen verbessert. Kollmorgen ermöglicht die kontinuierliche Entwicklung von richtungsweisenden Lösungen, die in Sachen Leistung, Zuverlässigkeit und Bedienerfreundlichkeit unübertroffen sind. Entscheidend hierbei sind erstklassiges Know-how im Bereich Antriebssysteme und -komponenten, branchenführende Qualität und umfassende Fachkenntnis in der Verbindung und Integration von Standard- und maßgefertigten Produkten. Dies bietet Maschinenbauern weltweit einen wichtigen Wettbewerbsvorteil und deren Endkunden das beruhigende Gefühl, sich auf die fertige Applikation jederzeit verlassen zu können. – Weitere Informationen: www.kollmorgen.com/deu | THINK@kollmorgen.com.

© KOLLMORGEN. Redaktionelle Verwendung honorarfrei.