• Die meisten Parameter des AKD Servoverstärkers haben eine Datengröße von 32 Bit, es gibt jedoch auch 64-Bit-Parameter. Die Modbus-Kommunikation im AKD Servoverstärker verwendet 16-Bit-Register.

  • Den meisten von uns wird es schon das eine oder andere Mal so gegangen sein, dass sie wünschten, eine Sicherungskopie bestimmter Daten zu besitzen. Ob es sich um die Kontakte auf einem Mobiltelefon oder eine Programmdatei in einer Antriebssteuerung handelt: Daten sind wichtig und wertvoll.

  • Anders als die Feldbus-Kommunikation, die nur von bestimmten Modellen des AKD Servoverstärkers unterstützt wird, wird die Modbus-TCP-Kommunikation von allen AKD-Modellen unterstützt. Ob Sie einen einfachen „Analogantrieb“, einen Indexierungsantrieb oder einen AKD mit BASIC-Programmierung verwenden: In jedem Fall können Sie die Modbus-Kommunikation nutzen. Diese basiert auf einem einfachen, benutzerfreundlichen Standardkommunikationsprotokoll, das in einem PC, einer SPS oder einer MMI für die Kommunikation mit jedem AKD Antrieb verwendet werden kann.

  • Die Einrichtung eines Ethernet-Netzwerks kann eine frustrierende Aufgabe sein, wenn man die Grundlagen nicht versteht. Ein Netzwerk ist nichts weiter als die Kommunikationsverbindung zwischen zwei oder mehreren Geräten. Diese Geräte können Computer, SPS, Servoantriebe, MMIs, Sensoren, Kameras sein – oder irgendetwas anderes, das die Datenübertragung über Ethernet unterstützt.